Abschlussarbeit

Masterarbeit schreiben: Die 7 häufigsten Fehler (unbedingt vermeiden)

Masterarbeit schreiben die 7 häufigsten Fehler

Du möchtest deine Masterarbeit schreiben und bist auf der Suche nach Tipps und Hinweisen für das Vorgehen, die dir bei diesem irrwitzigen Vorhaben helfen?

Dann bist du hier genau richtig.

Auf meinem Kanal findest du zu nahezu jeder Etappe deiner Masterarbeit ein Tutorial, von der Themenfindung bis zum Fazit schreiben. In diesem Artikel drehen wir den Spieß aber mal um und schauen uns an, was du in jedem Fall NICHT tun solltest.

Denn wenn du die Fallstricke kennst, die sich auf deinem Weg gespannt haben, kannst du sie umkurven und eine grandiose Masterarbeit schreiben. Übrigens: Dieses Video ist auch für alle anderen wissenschaftlichen Arbeiten relevant.

Für dieses Video habe ich also mal die Gutachten von Masterarbeiten unter die Lupe genommen und die 7 häufigsten Fehler identifiziert, die zu Notenabzügen geführt haben. Außerdem habe ich zwei befreundete DoktorandInnen aus den Fächern Maschinenbau und Psychologie befragt und ihre Erfahrungen mit einfließen lassen.

Die 7 häufigsten Fehler beim Masterarbeit schreiben

Die nachfolgenden Fehler sind nach Gewicht geordnet, d.h. wir starten mit den leichteren Fehlern und enden mit dem notentechnisch schwerwiegendsten.

#7 Schwache Argumentation

Punktabzüge im Literatur- und/oder Theorieteil kannst du schnell bekommen, wenn deine Argumentation nicht auf ihren eigenen Füßen steht. Was bedeutet das?

Auch wenn du in diesen Teilen deiner Arbeit Inhalte aus der Literatur aufarbeitest, solltest du nicht den Fehler begehen die Inhalte nicht argumentativ zu verknüpfen. Eine reine Auflistung von Studien und AutorInnen ist nicht genug.

Dann gibt es den Fall, dass in diesem Teil zwar Gedanken verknüpft werden, diese aber zu stark auf einer Quelle beruhen. In diesem Fall übernimmst du über mehrere Paragraphen hinweg die Argumentation aus der Quelle. Auch wenn du jeden Absatz mit der Quelle kennzeichnest macht es das nicht besser.

Du vermeidest so ein Plagiat, aber zeigst nicht die Fähigkeit, dass du Inhalte aus unterschiedlichen Quellen reflektieren und in Verbindung zu einem selbst entwickelten Argument bringen kannst.

Lösungsvorschläge:

  • Doppelzitationen grundsätzlich vermeiden
  • Zwischen Literaturrecherche und Schreibphase ausführliche Exzerpte erstellen (Wie das funktioniert erkläre ich im oben rechts verlinkten Tutorial
Masterarbeit schreiben die 7 häufigsten Fehler

#6 Unbefriedigende Motivation der Forschungsfrage

Ein Kommentar, der Gutachtern sehr leicht von der Hand geht ist folgender: Die Forschungsfrage ist nicht ausreichend motiviert. Na toll!

Damit gemeint ist, dass im Text, der zur Forschungsfrage hinleitet (meistens in der Einleitung), nicht genügend relevante Literatur genannt worden ist.

Doch nicht nur das: Es reicht nicht sie nur zu nennen, sondern sie muss auch in irgend einer Weise problematisiert werden.

Das bedeutet, dass du den Stand der Literatur in Bezug zu deiner Forschungsfrage hier prägnant und unter Angabe der wichtigsten aktuellen Arbeiten einordnen kannst und ein Forschungsproblem identifizierst. Das können widersprüchliche Datenlagen, kollidierende Standpunkte oder Lücken in der Literatur sein.

Hier setzt du mit deiner Forschungsfrage an und argumentierst warum es wichtig ist, sie zu beantworten. Du kannst dich dabei ruhig trauen, die existierende Literatur zu „challengen“, solange du überzeugend und mit Unterstützung anderer Literatur argumentierst.

Eine etwas ausführlichere Anleitung zur Problematisierung findest du in meinem Tutorial zur Eigenleistung in wissenschaftlichen Arbeiten.

#5 Strukturierung und Balancierung beim Schreiben deiner Masterarbeit

Dieser Fehler drückt auf deine Note, wenn du eines dieser Dinge in deiner Masterarbeit tust:

  • zu kleinteilige Kapitelaufteilung
  • unübersichtliche Kapitelhierarchie (z.B. Überschriften der vierten Ebene wie 2.1.2.1)
  • ungleich gewichtete Kapitel, die eigentlich gleich gewichtet sein müssten

Du kannst diesen Fehler vermeiden, indem du lieber einmal mehr nachfragst und die Gliederung und Struktur deiner Arbeit absegnen lässt. Inhaltlich bekommst du selten ausführliches Feedback, aber zur Gliederung haben selbst die am meisten beschäftigten Professorinnen etwas zu sagen.

Versuche dann die Kapitel gleicher Ebene in etwa gleich zu gewichten. Außerdem sollten die Hauptsektionen deiner Arbeit wie Diskussion oder Ergebnisteil auf keinen Fall zu kurz geraten. Wie ich das aufteilen würde erfährst du in meinem etwas älteren Video zum Thema Gliederung oder natürlich in meinem großen Abschlussarbeitstraining, in dem ich dir alles, aber auch wirklich alles was du wissen musst anhand von Videotutorials und Textbeispielen erkläre.

#4 Fransen im Roten Faden

Der Rote Faden ist dein Hauptargument, dass sich von der Einleitung über die Forschungsfrage bis ins Fazit spannt. Wenn dieser rote Faden nicht zu erkennen ist oder ausfranst, kann es dich wichtige Notenpunkte kosten.

Die schwerwiegendsten Fehler sind…

Nicht-sprechende Überschriften

Dies gilt besonders für die Überschriften zweiter Ebene. Überschriften erster Ebene wie Einleitung, theoretischer Hintergrund, Ergebnisse usw. sprechen nicht und das soll auch so bleiben.

Auf der Ebene darunter sollten deine Überschriften aber den Roten Faden aufspannen. Wenn im Literaturteil jedoch Kapitel wie „Digitales Nomadentum“ , „Remote Work“ oder „Information and Communication Technology for Development“ zu finden sind ist hier keine klare Linie zu erkennen.

Wenn jedoch zu lesen ist:

„Remote work in the context of Information and Communication Technology for Development“ oder „Implications of Digital Nomadism for Local Communities“

dann sind das schon bessere Überschriften. Viel länger als das sollten sie natürlich auch nicht werden, es sind ja schließlich Überschriften.

Uppsi, das waren ja englische Beispiele! Wie konnte ich nur. Ja, deine Masterarbeit auf Englisch zu schreiben kommt sehr gut an. Offiziell hat das natürlich keinen Einfluss auf die Note. Inoffiziell wäre ich mir da nicht so sicher… Dislikes für das Bewerben der englischen Sprache nehme ich gerne in Kauf.

„He who knows no foreign languages knows nothing of his own.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Lust auf einen kleinen Noten-Boost?

Hol‘ dir jetzt die Komplettlösung zum Verfassen einer herausragenden Hausarbeit:wissenschaftliches arbeiten

Hier mehr erfahren!

Langweilige Überleitungen

Fehlende oder redundante Überleitungen zwischen Kapiteln sind ein weiterer Fehler, den du leicht vermeiden kannst. Lass dir dabei aber bitte etwas mehr einfallen als „Im folgenden Kapitel werden die Grundlagen von XYZ vorgestellt…“

#3 Abstraktionsgrad

Wenn du eine Masterarbeit schreiben willst, brauchst du eine gute Grundlage an Literatur und Daten. Wie große der Umfang sein soll kann stark variieren. In jedem Fall eine große Fehlerquelle ist bei der Darstellung deiner Ergebnisse über’s Ziel hinaus zu schießen oder hinter den Erwartungen zu bleiben.

Ich gebe dir mal ein Beispiel. Du wertest wie mit deinem Betreuer besprochen 12-16 Interviews aus und wendest dazu eine Inhaltsanalyse an. Im Ergebnisteil präsentierst du 27 Kategorien und zu jeder Kategorie eine Tabelle.

Ist alles schon passiert.

Hier stimmt einfach der Abstraktionsgrad deiner Ergebnisse nicht. Versuche einen Mittelweg zu finden, indem du zeigst, dass du analytisch wirklich in die Tiefe gegangen bist und deine Forschungsfrage prägnant aber auch differenziert beantworten kannst.

Wähle dafür eine angemessene Anzahl an Darstellungsformen und nicht zu viel und nicht zu wenig Text um deine Analyse auf’s Papier zu bringen. Ein Gefühl dafür wie das aussehen kann bekommst du, wenn du es dir angewöhnst, wissenschaftliche Paper aus deiner Disziplin zu lesen.

Im Forschungsdesign kannst du gut ablesen, wo du dich mit einer sechsmonatigen Masterarbeit einordnen kannst. Ein Paper in einem Top-Journal in der BWL kann schon mal Ergebnisse einer 3-Jahre andauernden Feldstudie berichten. Damit musst du dich natürlich nicht vergleichen.

Ein Konferenz-Paper trifft da vielleicht schon eher den Umfang einer Masterarbeit. Das ist eine ganz gute Orientierung. Wenn die Dinge in deinem Fachbereich anders laufen dann frage ehemalige Masteranden von denen du weißt, dass sie eine gute Arbeit geschrieben haben. Viele sind gerne bereit, dir ihre Arbeit zuzuschicken.

Masterarbeit schreiben die 7 häufigsten Fehler

#2 Formale Inkorrektheit beim Masterarbeit schreiben

Dieser Fehler kommt häufig vor, wenn Arbeiten ohnehin nicht die beste Qualität haben. Formale Schwächen kommen dann meist noch erschwerend hinzu und ziehen die Note noch weiter runter.

Für formale Korrektheit kannst du in deiner Bachelorarbeit noch Pluspunkte sammeln, aber in der Masterarbeit wird dies vorausgesetzt.

Besonders in technischen Fächern aber auch in andern Disziplinen sind unscharfe oder verzerrte Abbildungen ein absolutes No-Go. Deine Abbildungen müssen professionell aussehen. Vom tadellosen Einsatz eines Zitierstils möchte ich gar nicht erst anfangen.

Wenn du deine Abbildungen mit denen aus wissenschaftlichen Studien vergleichst, wo liegen die Unterschiede? Kommst du zu dem Entschluss, dass der Zeitaufwand sich in die Bearbeitungssoftware einzuarbeiten zu groß ist? Hast du einfach kein Talent für Abbildungen?

Macht doch nichts.

Vielleicht kannst du dafür super schreiben. Dann brauchst du kein Lektorat, sondern kannst ein paar Euro in die Hand nehmen und auf fiverrr einen Profi engagieren. Es spricht nichts dagegen, dir für grafische Angelegenheiten Hilfe zu holen. Da würden nur die meisten nicht drauf kommen.

In der Wissenschaft wird das Erstellen von Abbildungen sehr oft outgesourct. Und zwar nicht nur an studentische Hilfskräfte, sondern auch Agenturen oder Freelancer.

#1 Fehlender theoretischer Mehrwert oder Innovationsgrad

Dieser Fehler vielleicht nicht so schwerwiegend wie formale Inkorrektheit, aber er passiert häufig, wenn sich deine Arbeit in der Notengegend 1,0 bis 1,7 bewegt.

Wenn alle anderen Dinge top sind, dann ist oft der fehlende theoretische Mehrwert oder Innovationsgrad, was deiner Arbeit zur 1,0 fehlt.

Um einen theoretischen Mehrwert generieren zu können, musst du topfit im Thema sein. Das beginnt mit dem Unterschied von Literatur und Theorie und endet mit den Varianten, die einen theoretischen Mehrwert ausmachen können (Whetten, 1989):

  • Die Identifikation neuer Konzepte innerhalb einer Theorie (z.B. durch eine qualitative Arbeit)
  • Das Überprüfen von Zusammenhängen zwischen Konstrukten (z.B. durch eine quantitative Arbeit)
  • Die Beschreibung von Mechanismen eines Phänomens
  • Die Ausweitung der Grenzen eine Theorie

Ist Theorie für dein Fach nicht wichtig, entscheidet das Maß an Innovation, das du im Vergleich zu bestehender Forschung liefern kannst. Bewegst du dich im nicht-empirischen Bereich der Geisteswissenschaften ist das Maß die Originalität deines Arguments.

Um eine außerordentliche Note zu bekommen, sollte deine Masterarbeit etwas Neues bereithalten.

#BONUS Fehler beim Masterarbeit schreiben

In Betreuungsgesprächen (besonders am Anfang) möchten Studierende immer gern wissen „wie viel sie machen müssen“.

  • Wie viele Interviews soll ich denn führen?
  • Sind die Analyse von 200 Tweets genug?
  • Wie viele Teilnehmer soll mein Experiment oder mein Survey haben?

Die beste Antwort darauf ist immer in der Methodologie zu finden.

  • Wann ist laut den führenden Autoren bei einer Grounded Theory „theoretische Sättigung“ erreicht?
  • Wie viele ausgefüllte Surveys braucht es um statistische Power sicherzustellen?

Wenn diese Antworten nun gar nicht mit der sechsmonatigen Bearbeitungszeit in Einklang stehen, dann wird deine Betreuerin dir eine ungefähre Richtlinie geben, was sie bezüglich der Datensammlung erwartet.

Sagen wir mal, sie sagt: 8-10 Interviews.

Wenn du dann deine Arbeit mit 8 Interviews abgibst, dann hast du den Wink mit dem Zaunpfahl nicht erkannt. Natürlich machst du dann 12. Ist doch völlig klar. Schlage 20% der offiziellen Erwartung drauf und du bist noch im Rennen für eine Top-Note.

Wenn du auf dem Weg zu mehr Erfolg im Studium noch ein wenig Starthilfe für deine wissenschaftliche Arbeit benötigst, dann habe noch ein PDF für dich, das du dir gratis herunterladen kannst:

Die 30 besten Formulierungen für eine aufsehenerregende Einleitung


Ein Gedanke zu „Masterarbeit schreiben: Die 7 häufigsten Fehler (unbedingt vermeiden)

  1. Vielen Dank für Ihre Tipps, die ich mir immer ausdrucke. Aber bei meiner Masterarbeit komme ich jetzt einfach nicht voran, denn die Kategorienbildung und die bildliche Darstellung der verschiedenen Cluster, die habe ich
    in meinem Leben noch nie benötigt (78 Jahre). Ich habe eine kleine Stichprobenanzahl von 6 Personen, die ich in einem qualitativen Interview zu meiner Forschungsfrage interviewt habe (einzeln und es war sehr zeitaufwäendig). Daruas müsste ich Kategorien bilden. (Religion/Spiritualität; religiöse Praxis; Frömmigkeit;
    Hilfen bei Schwierigkeiten und Krisenbewältigung der Altersgruppe ab +64.

    Herzlichen Dank für Ihren wertvfollen Hilfsdienst,
    Maria Schönberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.