Uni-Hacks

13 atemberaubende Apps für Studenten (2018)

Bist du auf der Suche nach Apps für Studenten, die deinen Uni-Alltag erleichtern?

Dann bist du hier am goldrichtigsten aller Orte im gesamten Internet.

Heute möchte ich dir die 13 mit Abstand hilfreichsten Apps für Studenten näherbringen, die mir während meines Studiums viel Zeit, Kraft und Mühe erspart haben. Einen Großteil der Apps für Studenten nutze ich noch immer. Einige andere wiederum habe vor kurzem erst entdeckt und möchte sie nun mit dir teilen.

Mit dieser Empfehlungsliste wird dein Smartphone seinem Namen endlich gerecht und wir bringen es gemeinsam auf das nächste Nützlichkeitslevel.

Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen habe ich die 13 Apps für Studenten in 5 Kategorien aufgeteilt.

Organisation & Zeitmanagement

Evernote #1

Apps für Studenten evernote

www.evernote.com 

Das Wichtigste zuerst.

Mit Evernote ist das so eine Sache. Als ich die App zum ersten Mal empfohlen bekommen habe, starrte ich daraufhin auf eine leere Notiz und dachte mir: Okay, und was soll ich jetzt damit anfangen?

Mittlerweile ist Evernote das wichtigste Stückchen Software, das auf meinem Smartphone herumgeistert.

Die App ist mein zweites Gehirn.

Die Nützlichkeit von Evernote steigt proportional mit deinem persönlichen Ansatz, wie du deine Gedanken und Ideen sortieren willst. Um das gesamte Potenzial von Evernote zu nutzen, brauchst du eine grundlegende Strategie, wie du mit der App umgehen möchtest. Später wirst du immer mehr und immer mehr Notizen anlegen und du wirst es leichter haben, deine Projekte, Ziele oder Gedanken zu organisieren.

Kennst du die Szene in Harry Potter, in der die Zauberer ihre Erinnerungen in einem Denkarium speichern? Sie ziehen sich ihren Gedanken einfach mit dem Zauberstab aus dem Kopf und speichern in in dem Gegenstand.

Evernote ist dein Denkarium. 

Im Grunde ist es nur ein ziemlich schlaues Notizbuch. Aber je länger du es verwendest und je mehr du darin abspeicherst, desto wichtiger wird die App für dich. Ein großer Vorteil ist, dass du problemlos zwischen Desktop-Version und Smartphone wechseln kannst und deine Notizen immer und überall abrufen kannst.

Ich organisiere meine Notizen nach den verschiedenen Bereichen meines Alltags: Mein Job an der Uni, alles was mit shribe! zu tun hat, meinen Fortschritt beim Sport, meine Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresziele und noch so einiges mehr.

Über diesen Link bekommst du einen Monat kostenlos Evernote Premium.

Wunderlist #2

www.wunderlist.com

Die Nutzung des nächsten Kandidaten der besten Apps für Studenten ist eindeutig eine Typfrage. Stehst du auf das Abhaken von To-Do-Listen? Dann ist Wunderlist für dich die richtige Wahl.

Hier steht alles im Zeichen der Liste. 

Priorisiere deine Aufgaben und ordne sie nach den verschiedenen Bereichen deines Alltags – Uni-Aufgaben, Einkaufslisten, oder die Was-gucke-ich-als-nächstes-auf-Netflix-Liste. Bringe all deine Listen in Ordnung und lass dich an die wichtigsten Aufgaben von der App erinnern.

Auch bei Wunderlist kannst du zwischen deinen Geräten hin- und herswitchen und zusätzlich deine Listen mit anderen teilen.

Any.do #3

Apps für Studenten im Studium- any.do

www.any.do

Numero tres beschäftigt sich noch einmal mit dem Listen-Phänomen. Funktioniert ganz ähnlich wie Wunderlist, nur ein wenig mimalistischer im Design. Meiner Meinung nach ist diese App deutlich schicker als Wunderlist.

Außerdem sind die Listen hier mit einem Kalender verknüpft. Wenn du wie ich den Google Kalender benutzt, kannst du die App damit ganz gut in Einklang bringen.

Meine Lösung sieht so aus, dass ich meine Listen in Evernote organisiere und zusätzlich meine Termine im Google Kalender verwalte. Wenn ich jetzt noch eine To-Do-Listen App dazuschalten würde, hätte ich absoluten Organisations-Overload.

Ich bin jedoch auch der Typ Mensch, dessen Schreibtisch in absolutem Chaos versinkt. Also mag ich auch das Chaos in meinem Evernote. Ist dein Schreibtisch tip-top aufgeräumt und sind deine Stifte nach Farben sortiert? Dann ist eine der Listen-bezogenen Apps für Studenten genau das Richtige für dein Smartphone.

Produktivität

Habitica #4

Apps für Studenten

www.habatica.com

Bei dieser Applikation trifft Produktivität auf Rollenspiel. Du kannst dir diverse Aufgaben zurechtlegen, für deren Erfüllung du deinen eigenen Charakter weiterentwickeln oder mit Gegenständen ausstatten kannst.

Gamification ist ein beliebtes Mittel, um Nutzer bei der Stange zu halten und sie dauerhaft zu motivieren. Das hilft zum einen der App, und zum anderen dir selbst, da du deinen mühsam aufgebauten Fortschritt nicht auf’s Spiel setzen willst.

Was mir besonders an Habatica gefällt, ist die Tatsache, dass es auf der Etablierung von Gewohnheiten basiert. Denn je regelmäßiger du eine bestimmte Tätigkeit ausführst, desto produktiver wirst du. Egal ob Spiele-Nerd oder nicht – gib Habatica eine Chance, deine Produktivität spielend zu steigern.

Freedom #5

Apps für studenten

www.freedom.com

Wer oder was steht der ultimativen Freiheit der Gedanken im Weg? Genau, Ablenkungen. Dieser Meinung sind auch die Entwickler von Freedom. Deshalb ist ihre App so konzipiert, dass sie in der Lage ist, alle potenziellen Ablenkungen von deinem Smartphone oder Laptop zu eliminieren.

Du kannst selbst bestimmen, wie viel Gedankenfreiheit du möchtest – und genauso lange wird Freedom dich vor Ablenkungen beschützen.

Ich liebe die Idee von Freedom, da sie zu großen Teilen auf dem Konzept von „Deep Work“ besteht. Wer als Wissensarbeiter Output erzeugen möchte, muss in der Lage sein, sich von Ablenkungen frei zu machen. Freedom hilft dir dabei, Konzentration zu trainieren und dich in den Tunnel zu befördern. Definitiv eine der besten Apps für Studenten!

Hier geht’s direkt zur App: Freedom

Forest #6

Apps für Studenten Forest

www.forestapp.cc

Und noch einmal Gamification. Wenn dir Freedom zu krass ist, dann kannst du dein Smartphone mit einem kleinen Bäumchen ausstatten.

Je länger du dein Handy unberührt lässt, desto größer und schöner wird dein Baum. 

Du kannst dir also dein eigenes kleines Wäldchen pflanzen und dabei ultra produktiv durchstarten. Glaub mir, es bricht dir das Herz, dein mühsam gezogenes Bäumchen für den schnellen Instagram-Kick zu opfern. Ein cooler Nebeneffekt: Die Entwickler spenden einen Teil ihres Umsatzes für das Pflanzen von echten Bäumen.

Forest ist also etwas wie die Light-Variante von Freedom mit einem Game-Element. Probier’s aus und lass dein Uni-Projekt von ganz alleine wachsen!

Wissenschaftliches Arbeiten

Cite this for me #7

Apps für Studenten

www.citethisforme.com

Ich habe auf dem Blog schon des öfteren von Mendeley (Auf dem Desktop eine der besten Apps für Studenten) gesprochen. Dabei handelt es sich um das Literaturverwaltungsprogramm, das ich absolut jedem empfehlen würde, egal in welcher Phase des Studiums. Falls du aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen keine Lust hast, dich in Mendeley reinzufuchsen, dann probiere es mit Cite this for me.

Du kannst deinem Dokument ganz easy verschiedenste Arten von Quellen hinzufügen und nach ein paar Klicks erstellt die Software dein komplettes Literaturverzeichnis.

Du musst dich nie wieder mit Zitierleitfäden herumschlagen, sondern kannst einfach den benötigten Zitierstil einstellen und Cite this for me wird tun, was es verspricht: It will cite this for you!

Linguee #8

Apps für studenten

www.linguee.de

Whaaat, Linguee ist doch einfach nur ein Wörterbuch!? Nicht ganz. Linguee ist ein absolutes MUSS für jeden englischen Text, den du schreibst. Ich bin schon einmal näher darauf eingegangen, als ich einen Leitfaden zum Verfassen englischer Hausarbeiten veröffentlicht habe.

Verwende Linguee nicht als herkömmliches Wörterbuch, sondern als Tool, das dir Synonyme vorschlägt. So kannst du deinen Text abwechslungsreich gestalten und hebst automatisch das sprachliche Level deines englischen Textes an.

Die absolute Schlüsselfunktion von Linguee sind jedoch die Textbausteine, die unterhalb der Suchergebnisse angezeigt werden. So weißt du bei jedem neuen Ausdruck, mit welchen Präpositionen du ihn in deinen Text einbauen musst. Diese mächtige Funktion macht Linguee zur einer der besten Apps für Studenten.

Wissen & Weiterbildung

Blinkist #9

www.blinkist.com

Soeben habe ich auf shribe! meinen ganz eigenen Book Club gegründet. Hier bekommst du jeden Monat eine neue Buchempfehlung für wirklich wichtige Literatur. 

Falls du aber wirklich All-In gehen möchtest und dir das Wissen hunderter Bücher in Kurzform geben willst, dann solltest du bei Blinkist vorbeischauen. Dort bekommst du für jedes Buch eine Kurzzusammenfassung.

Du musst also nicht mehr hunderte von Seiten wälzen, sondern bekommst die wichtigsten Ideen der Sachbücher auf dem Silbertablett serviert.

Memrise #10

www.memrise.com

Memrise ist aktuell meine Lieblingsapp, die im Zug zur Uni jeden Morgen aus der Hosentasche gezaubert wird. Mit Memrise kannst du Sprachen lernen wie nie zuvor. Die App ist am Anfang etwas unübersichtlich, aber mit der Zeit kommt man ganz gut rein.

Ich kann mir keine effektivere Art vorstellen, eine Fremdsprache zu lernen. Wörter merkst du dir anhand witziger Memes oder durch verschiedene Gedächtnisübungen. Außerdem werden die Vokabeln von Native Speakern in kurzen Video-Sequenzen vorgesprochen.

Duolingo #11

APps für sTudenten

www.duolingo.com

Wenn du es lieber Oldschool magst, dann kannst du immer noch zu Duolingo greifen. Für deutschsprachige Lerner gibt es derzeit Englisch, Spanisch und Französisch als kostenlose Kurse. Seit dem neuesten Update sind die Inhalte auch echt umfangreich geworden und du kannst pausenlos an deinem Fremdsprachenprofil lernen.

Sammelst du in der Uni zusätzliche Credits durch einen Sprachkurs? Dann ist Duolingo die beste Wahl für eine garantiert geschenkte 1,0 in Spanisch A1.

Stress im Studium

Headspace #12

Apps für Studenten

www.headspace.com

Zu guter Letzt möchte ich mich dem Thema Stress widmen. Mit Entspannung kannst du dem harten Uni-Alltag entgegenwirken. Eine perfekte Morgenroutine für Studenten könnte eine 10-20 minütige Meditation beinhalten.

Der Vorteil einer Meditations-App ist die führende Stimme, die dir als Anfänger die grundlegenden Techniken einer Meditation oder Bodyscan-Übung näherbringt. Headspace ist dafür mit Abstand die coolste App für Studenten. Hier kannst du kostenlos 10×10 Minuten absolvieren.

Calm #13

www.calm.com

Wenn du deine ersten 10 Sessions bei Headspace abgeschlossen hast, kannst du rüber zu Calm wechseln. Dort bekommst du noch einmal einen 7-tägigen Kurs umsonst, bevor du mit einem Premium-Plan weitere Sessions freikaufen musst. Bis zu diesem Punkt hast du die Technik jedoch schon so drauf, dass du dich ohne Führung in die ersten 10 Minuten des „Nichtstuns“ bewegen kannst.

Das Ergebnis regelmäßiger Meditation wird sich in gesteigerter Produktivität und innerer Ruhe kenntlich machen. Glaub mir, es wird sich lohnen. Wenn es eine Fähigkeit gibt, die dich im Studium weiterbringt, dann ist es:

Gelassenheit. 


Falls du jetzt noch ein wenig Inspiration beim Schreiben deiner Hausarbeit brauchst, dann hol dir das Gratis-PDF mit 30 grandiosen Formulierungen für eine aufsehenerregende Einleitung. Diese kannst du sofort in deine wissenschaftliche Arbeit einbauen – und deren sprachliches Niveau auf des nächste Level katapultieren!

Die 30 besten Formulierungen für eine aufsehenerregende Einleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.