Wissenschaftlich Schreiben

Deckblatt gestalten | So wird deine Hausarbeit zum echten Hingucker

Du möchtest das Deckblatt deiner Hausarbeit gestalten? Dabei möchtest du auf Nummer Sicher gehen, dass du auch alle Formalitäten eingehalten hast? Dann bist du hier genau richtig. Denn in diesem Blogpost bekommst du eine ausgiebige CHECKLISTE, mit der du das Deckblatt deiner Hausarbeit oder Bachelorarbeit auf Vollständigkeit überprüfen kannst.

Doch das soll nicht alles gewesen sein. Ich verrate dir außerdem, wie du mit einem intelligent gestalteten Deckblatt aus der Masse der anderen Hausarbeiten herausstechen kannst und deine Chance auf eine exzellente Note signifikant erhöhst. Lies also unbedingt bis zum Ende, damit du von dieser genialen Idee profitieren kannst.

Warum du dir beim Deckblatt gestalten Mühe geben solltest

Das Deckblatt deiner Hausarbeit hat vorrangig die Funktion, die wichtigsten Informationen zu deiner wissenschaftlichen Arbeit auf einen Blick zugänglich zu machen.

Die wichtigste Eigenschaft eines Deckblatts ist seine Vollständigkeit.

Überprüfe die Informationen deines Deckblatts mit der CHECKLISTE, die ich dir in diesem Blogpost zur Verfügung stelle. Um doppelt und dreifach abgesichert zu sein, frage die Betreuende Person deiner Arbeit, ob sie spezielle Wünsche hat, die auf dem Deckblatt berücksichtigt werden sollten.

Das Deckblatt deiner Hausarbeit spielt eine größere Rolle in der Benotung, als du vermutlich denkst.

Bemüht man hier den Vergleich zu einer Bewerbung, dann wird die Wichtigkeit eines professionell gestalteten Deckblatts mehr als deutlich. Bewerbungen mit einem unzureichenden Deckblatt werden in vielen Fällen gar nicht gelesen, sondern wandern sofort auf den Stapel der aussortierten Bewerbungen.

Sollte das Deckblatt deiner Hausarbeit eine Reihe an Unzulänglichkeiten aufweisen, setzt du damit eine gute Note auf’s Spiel. Zwar wird deine Arbeit mit großer Wahrscheinlichkeit trotzdem gelesen, doch die gesamte Beurteilung deiner Arbeit geschieht unter dem Eindruck einer schlechten Gestaltung deines Deckblatts.

Das Deckblatt liefert den ersten Eindruck deiner Hausarbeit und ebnet den Weg zu einer exzellenten Note. 

Deckblatt gestalten Hausarbeit

Minuspunkte durch Unvollständigkeit

Bei diesem Bewertungskriterium kannst du nur verlieren. Wenn dein Deckblatt alle relevanten Daten enthält, dann hast du alles richtig gemacht. Ein Eis kannst du dir davon trotzdem nicht backen, denn die Vollständigkeit deines Deckblatts wird bei einer Hausarbeit vorausgesetzt. Vermeide also Abzüge in deiner Bewertung, indem du penibel auf die Vollständigkeit der Informationen achtest.

Pluspunkte durch Individualität

Die Gestaltung deines Deckblatts bietet dir trotzdem die Möglichkeit, positiv an deiner Note zu schrauben. Dieses Kriterium wird generell unterschätzt und von keinem der herkömmlichen Ratgeber oder Tutorials in Betracht gezogen. Dass ein Deckblatt ästhetisch ansprechend gestaltet werden sollte, da ist sich wohl jeder einig. Doch ich möchte noch einen Schritt weiter gehen und behaupten, dass du mit einem wirklich individuell gestalteten Deckblatt deiner Note einen unglaublichen Boost geben kannst.

Die Logik dahinter: Ein durch Individualität (positiv) auffallendes Deckblatt kann sich gar nicht negativ auswirken, sondern sorgt dafür, dass deine Hausarbeit zumindest optisch aus der Masse der anderen Arbeiten herausstechen wird. Wie du das genau anstellen kannst, verrate ich dir gleich nach der CHECKLISTE.

Lust auf einen kleinen Noten-Boost?

Hol‘ dir jetzt die Komplettlösung zum Verfassen einer herausragenden Hausarbeit:wissenschaftliches arbeiten

Hier mehr erfahren!

Einheitlichkeit mit dem Rest der Hausarbeit

Egal für welches Design, welche Schriftarten und Farbakzente du dich beim Gestalten deines Deckblatts entscheiden solltest – Einheitlichkeit sollte immer geboten sein.

Dein Deckblatt sollte also nahtlos in die Gestaltung deiner restlichen Seiten übergehen und ein konsequentes Gesamtbild abgeben.

Vermeide unbedingt die Verwendung zu vieler verschiedener Schriftarten (maximal 2!) und entwickle einen Stil, der sich von Anfang bis Ende durch deine Hausarbeit oder Bachelorarbeit zieht.

Gut, dass wir das geklärt hätten. Jetzt kommen wir aber zu den wirklich wichtigen Dingen.

CHECKLISTE für das Deckblatt deiner Hausarbeit

Folgende Information dürfen auf deinem Deckblatt keinesfalls fehlen:

Meta-Info
  • Logo deiner Universität
  • Fakultät
  • Institut oder Leherstuhl
  • Vorlesung oder Seminar, in dessen Rahmen du deine Hausarbeit schreibst
  • Name des Dozenten
  • Semester (z.B. Sommersemester 2018)
  • Abgabedatum
Titel deiner Hausarbeit
  • Titel
  • Untertitel
Persönliche Daten
  • Dein Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Uni-E-Mail-Adresse
  • Matrikel-Nummer
  • Fachsemester
  • Ggf. Studiengang

In welcher Anordnung und Reihenfolge du die Informationen exakt anordnest, ist gar nicht so wichtig. Wie gesagt, hier zählt vor allem die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Lege dich auf Anordnung und Größenverhältnisse fest

Dein eigener Name sollte nach Möglichkeit nicht als erstes und am grüßten auf deinem Deckblatt auftauchen. In der Regel sollte der Titel als Hauptelement in der Mitte sehr sichtbar sein. Deine persönlichen Daten gehören dagegen an den Rand des Deckblatts.

Dementsprechend sollte auch die Schriftgröße gewählt werden. Außerdem kannst du deinen Titel z.B. durch Fett-Schrift zusätzlich hervorheben.

Gerne kannst du dich auch kreativ austoben und beispielsweisen eine Seitenleiste anlegen, welche deine persönlichen Daten enthält oder sie mit einer Box umrahmen.

Überprüfe die Richtigkeit der Informationen

Das wohl größte Fettnäpfchen, das bei der Erstellung eines Deckblatts lauert, ist ein Tippfehler im Namen deines Dozenten.

Überprüfe zur Sicherheit lieber 3(!) Mal, ob du auch alle akademischen Titel deines Dozenten aufgeführt hast.

Bei komplizierten Namen sollte sich zudem auf gar keinen Fall ein Tippfehler einschleichen. Am besten kontrollieren kannst du deine Angaben, indem du auf der Homepage deines Lehrstuhls alle Titel und den korrekt ausgeschriebenen Namen deines Dozenten recherchierst.

Es scheint selbstverständlich, doch bei diversen Doktor- und Professorentiteln kann hier schnell ein Fehler passieren, der sich leicht vermeiden lässt.

Noten-Boost durch individuelle Gestaltung des Deckblatts

Nachdem der offizielle Teil erledigt ist, kommen wir nun zum Fein-Tuning deines Deckblatts. Hier wird sich die Spreu vom Weizen trennen und du kannst mit diesem Wissen bei deinem Dozenten so richtig punkten.

Stelle dir folgende Situation vor:

Dein Dozent bekommt auf einen Schlag 30 Hausarbeiten auf den Schreibtisch (oder in sein E-Mail-Postfach). Und alles was er sieht, sind 30 Deckblätter. Und alle Deckblätter sind gleich. Doch eins ist anders… Und zwar deines!

Warum solltest du die „Road Less Traveled“ nehmen und mit deinem Deckblatt auffallen? Ganz einfach: Weil du so einen psychologischen Anker setzt und dein Dozent sich

  1. an deine Arbeit erinnern wird
  2. mit einem positiven Priming an die Bewertung herangeht
  3. er auch nur ein Mensch ist und Kreativität belohnen wird

Hörst du auf den herkömmlichen Rat, den du überall im Internet oder in Seminaren über wissenschaftliches Arbeiten bekommst, dann wirst du Folgendes tun: Alles genauso wie die anderen.

Doch dann kann sich deine Arbeit nicht von den anderen abheben (Das alles gilt natürlich auch für den Inhalt). Überleg‘ doch mal: Welche Arbeiten bekommen eine 1,0? Doch wohl nur die, die sich von den anderen abheben. Natürlich geht es in erster Linie um den Inhalt, doch auch die Optik deines Deckblatts ist ein kleiner Baustein des Gesamtkunstwerks. 

DISCLAIMER: Dieser Rat ist durchaus kontrovers und würde nicht von allen Experten so unterschrieben werden. Probiere es bei einer Hausarbeit aus. Bei einer Abschlussarbeit gelten strengere Formalia, die auch unbedingt eingehalten werden sollten.

Stelle dir einfach folgende Frage: Würde dein Dozent ein individuell gestaltetes Deckblatt mit einer schlechteren Note abstrafen? Im Leben nicht. Also kannst du hier nur gewinnen.

Wie können wir diesen Plan also in die Tat umsetzen?

Beispiel-Idee für eine kreative Gestaltung deines Deckblatts

Sagen wir mal, deine Hausarbeit wäre eine Fallstudie zum Thema US-Amerikanischer E-Book-Markt. In der Case Study nimmst du dir einen Vergleich zwischen dem disruptiven Unternehmen Amazon und dem herkömmlichen Verlagshaus Barnes&Noble vor.

Binde dein Deckblatt in dein Storytelling ein

Die Aufgabe des Dozenten lautete entweder eine Case Study im nüchternen deutschen Stil oder im Storyteller-Stil des amerikanischen Wissenschaftsbetriebs zu verfassen.

Du schreibst deine Fallstudie also nach dem amerikanischen Stil. Um deutlich zu machen, dass du das Prinzip verstanden hast, überzeichnest du es ein wenig. Dazu entwirfst du nun also folgende Grafik für dein Deckblatt:

Deckblatt gestalten Hausarbeit

Die Grafik zu erstellen, dauerte ungefähr 5 Minuten  In diesem Fall mit einem kostenlosen Star Wars-Font-Editor.

Die Hausarbeit ist nun also mit der Star Wars Logik umrahmt. Diese ist natürlich nicht willkürlich gewählt, sondern ist zurückzuführen auf die Leadership- und Marktstrategie von Amazon.com, welches sich mit aggressiven Methoden ein (E-Book) Imperium aufzubauen und seine Feinde (Barnes&Noble) auslöscht.

In diesem Fall konnte ein individuell gestaltetes Deckblatt also den Inhalt und die Forschungsmethode einer Case Study nach amerikanischem Stil unterstützen. 

Deckblatt dezent und aussagekräftig gestalten

Vielleicht fällt dir ja eine kreative Idee zur Umsetzung in deinem Themengebiet ein. Ich würde ein so individuell gestaltetes Deckblatt nur empfehlen, wenn es wirklich passt und deiner Arbeit einen Mehrwert bietet. Übertreibe es nicht und bleibe dezent im Design.


Wenn du dir jetzt denkst: Puuh, ich studiere aber Jura und hier ist so etwas völlig unangebracht…

Nein! Selbst in den Rechtswissenschaften oder in jedem anderen denkbaren Fachgebiet lassen sich Dozenten durch Ideen beeindrucken.

Ein Studium – egal welcher Fachrichtung – soll dich im kritischen Denken und der kritischen Auseinandersetzung mit einem Thema schulen. Forciere es und du wirst mit guten Noten überhäuft werden. 

Mustervorlage: Hausarbeit-Deckblatt

Jetzt aber genug der verrückten Ideen. Damit du aus diesem Blogpost auch tatsächlich etwas sinnvolles mitnehmen kannst, habe ich dir eine Mustervorlage erstellt, die du hier downloaden kannst:

Hier klicken und Shribe-Deckblatt-Vorlage herunterladen. (docx-Datei)

Diese Muster-Vorlage ist very basic und das Mindeste, was du brauchst. Begib dich zusätzlich auf eine Google-Suche, um noch mehr Ideen für die Gestaltung deines Deckblatts zu erhalten.

Jetzt wünsche ich dir viel Erfolg beim erstellen deines Deckblatts und dem weiteren Verlauf deiner Hausarbeit. Wenn du wissen möchtest, wie du deine Einleitung am besten strukturieren solltest, dann lies hier meine Anleitung zum Einleitung schreiben durch.

Schau unbedingt auch auf meinem YouTube-Kanal vorbei, dort findest du animierte Tutorials zu allen möglichen Themen rund ums wissenschaftliche Arbeiten und Studieren.

Fall du Inspiration beim Schreiben brauchst, dann hol dir noch schnell das Gratis-PDF mit 30 grandiosen Formulierungen, die du sofort in deine Hausarbeit einflechten kannst. 

Die 30 besten Formulierungen für eine aufsehenerregende Einleitung

Zusammenfassung

Auf diese Dinge solltest du beim Gestalten eines Deckblatts für deine Hausarbeit unbedingt achten:

  • Vollständigkeit
  • Individualität

Diese Angabe dürfen auf keinen Fall auf deinem Deckblatt fehlen:

  • Meta-Informationen
  • Titel
  • Persönliche Daten

Achte außerdem auf die Größenverhältnisse und die sinnvolle Anordnung deiner Angaben. Überlege, ob dir eine individuelle Gestaltung einen Noten-Boost geben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.